Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Unsere Anfragen und Anträge in der Bürgerschaftssitzung im April

Antrag zur Städtepartnerschaft mit der Russischen Föderation

Die zwischenkommunale Zusammenarbeit ist seit vielen Jahren eine tragende Säule der deutsch-russischen Beziehungen. Der Austausch auf kommunaler Ebene ist besonders wichtig  in politisch schwierigen Zeiten. Eine Städtepartnerschaft ist ein gutes Beispiel für Völkerverständigung, die sich in einer selbstlosen und engagierten Zusammenarbeit zwischen Deutschen und Russen in den verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen, der Wirtschaft als auch in der Kultur, im Sport und in anderen Bereichen äußern kann. In Anbetracht der momentanen politischen Großwetterlage ist es wichtig Entspannung von unten zu betreiben.

Vom 27. bis 30. Juni findet in der russischen Stadt Pskow der 39. Internationale Hansetag statt. Das Treffen der Hansestädte steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Aufeinander zugehen“.

Eine Delegation der Hansestadt Stralsund wird nach Pskow reisen. Das ist eine gute Gelegenheit um Kontakte mit Blick auf eine mögliche Städtepartnerschaft zu knüpfen. Für offizielle Städtepartnerschaften gibt es nationale und EU-weite Programme, die Zuschüsse für die Zusammenarbeit gewähren.

Antrag lesen

Prüfung der Übernahme der Reinigungsleistungen und der des Auskunfts- und Informationsdienst (AID)

In jüngster Vergangenheit kam es zu Unregelmäßigkeiten bei der Reinigung städtischer Gebäude von Seiten eines Vertragspartners. 

Kosten, Qualität, Flexibilität und soziale Faktoren der 2022 neu zu vergebenen Leistungen sollten neu abgewogen werden.

Antrag lesen

Hansetag 2019 in der Russischen Stadt Pskow

Vom 27. bis 30. Juni 2019 ist Pskow  Gastgeber des 39. Internationalen Hansetages.

Der Hansetag 2019 steht unter dem Motto „Aufeinander zugehen“. Dort  treffen sich die Städte des Hansebundes, um für die internationale Zusammenarbeit auf den Feldern Kultur, Gesellschaft, Tourismus und Wirtschaft zu werben.

Ein Highlight des Programms wird die dreizehnte Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Rahmen des Projektes „HANSEartWORKS“ sein.

Viele teilnehmende deutsche Hansestädte wie z.B. Osterburg, Rostock und Lippstadt haben dazu im Vorfeld Aktivitäten und Initiativen entwickelt.

Anfrage lesen

Pressemeldung


Wird der Toilettenpavillon auf dem Neuen Markt ein Einzeldenkmal?

Mit einem Antrag an die Sitzung der Bürgerschaft am 7. März wollte die Linksfraktion den Toilettenpavillon auf dem Neuen Markt auf die Liste der Einzeldenkmale der Hansestadt Stralsund setzen lassen.  Die CDU Fraktion ergänzte den Antrag in der Richtung, dass zunächst die Voraussetzungen zur Aufnahme auf die Denkmalliste geprüft werden sollen und bei positivem Bescheid dann die Aufnahme auf die Denkmalliste der Hansestadt Stralsund erfolgt.  Andrea Kühl Fraktionsvorsitzende der... Weiterlesen


Wolfgang Meyer

Kita und Nahversorger in Andershof

Linksfraktion zeigt mögliche Alternativen zum B-Plan 67 auf : Mit großer Mehrheit hat die Bürgerschaft einen Antrag der Linksfraktion angenommen, mit dem der Oberbürgermeister beauftragt wurde zu prüfen, ob dem Land Mecklenburg – Vorpommern eine geeignete Immobilie zum Tausch  angeboten werden kann, mit dem Ziel, die im Grundbesitz des Landes M-V befindliche Immobilie in Andershof, ehemaliges Eichamt, für den Ausbau zur Nutzung als dringend benötigte Kindertagesstätte zu erwerben.  Das Ergebnis... Weiterlesen


Wolfgang Meyer

Erhalt des Sowjetischen Ehrenmals am Neuen Markt

Vor 73 Jahren endete der Zweite Weltkrieg. In Erinnerung an das Kriegsende und die Befreiung vom Nationalsozialismus luden der Stadtverband DIE LINKE Stralsund am 8. Mai, zu einer Gedenkveranstaltung am Ehrenmal der Sowjetischen Armee am Neuen Markt ein. Worte des Gedenkens sprach Stadtverbandsvorstandsmitglied Bernd Buxbaum.  „Wir wollen uns hier und heute gemeinsam an diesem Tag daran erinnern und uns bewusst machen, was Kriege anrichten und welche Verantwortung wir im Heute für ein... Weiterlesen


DIE LINKE. für zukunftssichere Theater in der Region Vorpommern

Wir stellen fest, dass im Dezember 2017 der mehrjährige Irrweg zur Gründung eines Staatstheaters Nordost durch die Kultusministerin beendet wurde. Trotz erheblichen Zeit- und Mittelaufwandes für diese Zielstellung sind wesentliche Zukunftsfragen der Theater weiter ungelöst. Um diesen Zustand der ständigen Ungewissheit und Unsicherheit zu beenden, fordern wir das Land, die Gesellschafter und die kommunalen Entscheidungsträger auf, in Gesprächen auf Augenhöhe und in überschaubaren Zeiträumen zu... Weiterlesen


„Fridays For Future“

Für eine bessere Klimapolitik

Die Bürgerschaftsfraktion LINKE offene Liste stellt sich hinter die Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der "fridays for future" - Demonstrationen gemeinschaftlich für eine konsequentere Umweltpolitik streiten. Dass Kinder und Jugendliche sich gemeinschaftlich organisieren und für das gesellschaftliche Ziel des Klimaschutzes streiten ist uneingeschränkt begrüßenswert. weiter

Themen für die wir uns einsetzen


Die Sundpromenade und das Thälmann-Denkmal

Die Fraktion der Partei Die LINKE in der Stralsunder Bürgerschaft beschäftigte sich in ihrer Sitzung am 10. Februar 2014 mit den Plänen der Stadtverwaltung zur weiteren Gestaltung der Sundpromenade. Dazu konnten wir Frau Gressert, Herrn Wohlgemuth und Herrn Bogusch vom Bauamt begrüßen, die uns dann auch die Planungen vorstellten und gleichzeitig... Weiterlesen


Wolfgang Meyer

Sowjetisches Ehrenmal soll stehen bleiben

Die Bürgerschaftsfraktion der Linken offenen Liste nahm in ihrer Sitzung am 22.09.2014 den Artikel „Landesamt: Sowjetisches Ehrenmal soll stehen bleiben“ in der OZ vom 20./.21.09.2014 zum Anlass, den schon Anfang 2014 mehrfach geäußerten Standpunkt der Fraktion Die LINKE noch einmal ausdrücklich zu bekräftigen. Wir stehen ein für den Erhalt und... Weiterlesen